Die tatz. Ausgabe 01/2006.



Vorwörtchen

Liebe Gemeinde!

Wir haben ihn gut behandelt - wir schwören! Dennoch ist er uns irgendwie abhanden gekommen. Die Rede ist von unserem Web-Guru und technischem Redakteur Patrick Scheller, der uns dankenswerter Weise vier Ausgaben tatz ins Netz geschaufelt hat. Und nun hat er keine Zeit mehr. Obwohl wir ihn, s.o., gut behandelt haben. So wie wir alle unsere technischen Kollegen gut behandeln. Ernsthaft.

Wir haben aber auch schon Ersatz gefunden. Mathias Schmerbach (*Held der Arbeit*) springt ein, und hilft uns mit jeweils zwei linken Pranken geschlagenen Bären, wenns um Technik geht. Der Meister der Druckerpresse, er lebe hoch!

Für die optisch Fixierten unter euch gibt es dabei gute Nachrichten: layouterisch (ja, das betont sich wie "buchhalteeerisch") bleibt einstweilen alles beim Alten. Gut so, man gewoöhnt sich ja nur ungern an Neues. Auch inhaltlich hat sich wenig verändert, wir bringen die bärigen News wie immer, das Gebrumm unter den Diplomacy-Fanzines, den Boulevard der deutschen Szene. Den Haptikern unter euch können wir nur einen Besuch der Conventions in Wien bzw. Berlin nahelegen, wo wir zwei Bären jeweils im Doppelpack und zum Angreifen echt anwesen. Sebastian hat deswegen auch extra einen Text zur WDC in Berlin erfunden.

Kollege Julian wirft gemeinsam mit zwei (in Worten: zwei!) Teilnehmern des Ludo-Masters einen Blick zurück, Jungtatzler Daniel Fuchs wirft einen Blick auf das Innenleben des Diplomaten im Allgemeinen, Sebastian wirft noch ein wenig Holz ins Feuer (gut, DAS hinkt jetzt) und polemisiert ein wenig gegen Menschen, die glauben, Diplomacy könne man nach eigenem Gutdünken spielen, und Genosse Matveij Michailowitsch Diplonskij, aka Diplo-Mat wirft mit Gummipunkten für die Hall of Shame um sich.

Kurz gesagt, ein fröhliches Gewerfe in den Sommer. Und wer jetzt noch nicht im Bad liegt hat es ohnehin nicht anders verdient.

 

Arena
Master fallen nicht vom Himmel

Ludomaniacs Masters-Showcase zeigt das übliche Manko von "Promi-Partien": Zu viel Ego, zu wenig wahre Größe. Dennoch musste jemand überleben. Egal, wir haben so oder so unseren Spaß.

Meisterhandwerk zeigt sich durch Leistung auf lange Sicht, und nicht im plötzlichen Scheinwerferlicht einer herausgehobenen Partie: Das scheint zumindest für deutsche Diplomacy-Partien zu gelten...

EOG-Kommentar von Timo (England)

EOG-Kommentar von Andreas (Italien)

 

Feuilletatz
Die Frage, ob jeder Diplomacy so spielen kann, wie er das will

Ratsimandresy Ratsarazaka aus Madagaskar, seines Zeichens Fußballtrainer und Besitzer eines der klingendsten Namen, die ich je vernommen habe, wurde unlängst vom madagassischen Verband für drei Jahre gesperrt. Der Mann hat außerdem für die Zeit seiner Sperre Stadionverbot in ganz Madagaskar. Erheben sich zwei Fragen: was hat der Mann um Gottes Willen angestellt, und was zur Hölle hat das mit Diplomacy zu tun...

Wir sind WDC!

So, nun kann ichs mir doch nicht vergreifen, und missbrauche die dämliche Bild-Überschrift nocheinmal für diesen Artikel. Allerdings nicht ganz ohne Grund. Dass der Papst ein Deutscher ist, ist für Katholiken, die eventuell auch dem Fußball (Länderspiel!) nicht abgeneigt sind, sicher eine tolle Sache...

Sind sie zu stark - bist du zu schwach! - Die neue Psychotest-Serie der tatz

Teil 1: Der diplomatische Gesinnungstest

Harte Zeiten für den politisch interessierten Diplomacy-Spieler!

Schwer verdauliche Kost wohin Mann oder Frau auch schaut: Gesinnungstest für Einbürgerungswillige, Gasbaron Putin dreht an den Daumenschrauben, Karikaturen und Kampf der Kulturen, globale Terrornetzwerke jenseits des staatlichen Gewaltmonopols, Bundeswehr statt Nationalelf während der WM und der erste weibliche Kanzler...

 

Stratedings
Entscheidende Kommunikationen im ersten Herbst

Eine Einführung in die Spielprinzipien des NP anhand einer beispielhaften Partie.

Teil 2: Herbst und Winter 1901


In diesem Teil 2 der Serie über NoPress und die NP192 geht es um den ersten Herbstzug (Herbst 01), in dem die Einheiten schon in Position sind, einen Zug anzeigen zu können. Auch stehen damit die ersten Aufbauten an (Winter 01), denen in NP eine besondere Signalwirkung zukommt...

 

Preistatzen
Die nie erhaltenen Briefe der tatz-Redaktion

Pt. 2: Ka-Linker - Lösung

Gesucht wurde die Spieljahre, in denen es möglich ist, von einer Shift-Left-Aufstellung zur Standard-Aufstellung zu kommen, wenn alle sieben Mächte bedingungslos zusammenarbeiten. Hier die Auflösung...

Die nie erhaltenen Briefe der tatz-Redaktion

Pt. 3: Silvers Geisterflotte - Aufgabe

Dear Sebastian,
Es scheint, als könnten die schwierigsten diplomatischen Probleme deine Freunde auf Ludomaniac nicht in Verlegenheit bringen - da wird ein weiteres (eher einfaches) sicher nicht ungelöst bleiben...

Die nie erhaltenen Briefe der tatz-Redaktion

Pt. 3: Silvers Geisterflotte - Hilfestellung

Zur neuen Aufgabe noch eine kleine Hilfestellung...

Hall of Shame

Wie steht's um Ludos Rätzelgemeinde? Hier die ewige Tabelle....